Injektionstechnik
Medtrust

Injektionstechnik


Wahl der Injektionsstelle
Die Injektionen müssen ins Unterhautfettgewebe (=Subkutangewebe) erfolgen, um eine möglichst gute Aufnahme des Insulins zu gewährleisten.
 
 
Geeignete Injektionsstellen
Für schnell wirkendes Insulin (Insulin-Analoga und Mischinsuline) werden folgende Injektionsstellen (in entsprechender Reihenfolge) bevorzugt:
 

  • Bauch
  • Oberschenkel


 
Für verzögert wirkendes Insulin (Verzögerungsinsulin und Mischinsulin) ist die empfohlene Injektionsstelle das:
 
  • Gesäß


Diese Website enthält Produktinformationen, die für viele verschiedene Zielgruppen bestimmt sind, und kann Produktdetails oder -informationen enthalten, die in Ihrem Land nicht verfügbar oder gültig sind. Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für den Zugang zu solchen Informationen übernehmen, die unter Umständen nicht mit den jeweils gültigen gesetzlichen Vorgehensweisen, Regelungen, Registrierungen oder Gepflogenheiten in Ihrem Land übereinstimmen.