Subklinische Ketose
Medtrust

SUBKLINISCHE KETOSE - ein unsichtbarer wirtschaftlicher Verlust!


Die subklinische Ketose ist "unsichtbar" und kann nur durch eine Messung der Ketonkörper festgestellt werden. Die Merkmale:
 
- erhöhte Konzentration von Ketonkörpern im Blut
- keine sichtbaren Krankheitsanzeichen
- jedoch bereits Leistungsminderung, Fruchtbarkeitsstörungen und erhöhtes Risiko für andere Erkrankungen!
dadurch kann eine niedrigere Produktionsleistung erbracht werden ohne äußerlich erkennbarer Krankheitszeichen am Tier!
 
Jede dritte Milchkuh ist in der Frühlaktation von subklinischer Ketose betroffen! Mit schwerwiegenden Folgen:
- verminderte Milchproduktion
- verminderte Fruchtbarkeitsleistung
- erhöhtes Risiko von Labmagenverlagerung
- Beeinträchtigung des Immunsystems - höheres Risiko für Infektionskrankheiten
- vermehrtes Auftreten von Klauenerkrankungen
- erhöhtes Risiko der frühzeitigen Keulung - Totalverlust des Tieres
- höheres Risiko einer klinischen Ketose: beträchtlich höhere wirtschaftliche Verluste!
 
Die subklinische Ketose  kommt viel häufiger vor als die klinische Ketose, und verursacht dadurch einen "unsichtbaren" Verdienstgang! Sie bleibt ohne Messung der Ketonkörper unerkannt. Deswegen sollten Kühe routinemäßig auf subklinische Ketose überwacht werden!

Subklinische Ketose:  (© )
Diese Website enthält Produktinformationen, die für viele verschiedene Zielgruppen bestimmt sind, und kann Produktdetails oder -informationen enthalten, die in Ihrem Land nicht verfügbar oder gültig sind. Bitte beachten Sie, dass wir keine Verantwortung für den Zugang zu solchen Informationen übernehmen, die unter Umständen nicht mit den jeweils gültigen gesetzlichen Vorgehensweisen, Regelungen, Registrierungen oder Gepflogenheiten in Ihrem Land übereinstimmen.