Ballaststoffe

Ballaststoffe sind unverdauliche Pflanzenbestandteile und liefern weder Kalorien, noch erhöhen sie den Blutzuckerspiegel. Sie sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl und lassen auch den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen. Zu einer ballaststoffreichen Ernährung gehören Obst, Salate, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornbrote und -produkte. Zu den ballaststoffarmen Lebensmitteln zählen Baguette, Semmeln, Toastbrot, Mehlspeisen, Torten und Süßigkeiten. Diese sättigen kaum und erhöhen zudem den Blutzuckerspiegel sehr rasch.

Ein weiterer Pluspunkt einer ballaststoffbetonten Kost besteht darin, dass sie den Cholesterinspiegel positiv beeinflusst und die Verdauung unterstützt. Allerdings muss man darauf achten, genügend Flüssigkeit (mindestens 2 Liter) zu trinken, damit die Ballaststoffe ausreichend quellen können.