Wellion MICRO-PUMP Infusionssets
zur Insulin-Infusion mit der Wellion MICROPUMP
6mm / 9mm

    Wellion MICRO Infusionssets

    zur Behandlung von Diabetes, wenn eine kurzzeitige oder langfristige Insulinpumpentherapie erforderlich ist

    subkutane Infusion von Insulin mit der Wellion MICRO-PUMP

     

    Die Wellion MICRO Infusionssets werden mit der Wellion Micro-Pump zur Infusion von Insulin verwendet. Sie sind für die Verwendung zu Hause geeignet sowie für die Anwendung durch Fachpersonal.


    Das Infusionsset

    Das Wellion MICRO Infusionsset ist erhältlich in 6mm und 9mm, und enthält eine Teflon-Kanüle und eine Pumpenbasis.

    • Die Teflonkanüle enthält eine Schutzhülle, eine weiche Kanüle und eine Nadelhalterung.

    • Die Pumpenbasis besteht aus einem Kunststoffsockel und einer medizinischen Klebefolie.

    Verwendung

    1. Waschen Sie zuerst Ihre Hände und die Infusionsstelle und lassen Sie alles trocknen. Nehmen Sie die Pumpenbasis aus der Verpackung und platzieren Sie sie auf einem der empfohlenen Bereiche (Bauch, Oberarm, Oberschenkel, unterer Rücken usw.), wie in Abb. 1 dargestellt. Vermeiden Sie Stellen, die gegen andere Gegenstände wie Gürtel, Taillenbänder oder Kleidung reiben können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Infusionsstelle mindestens 2-3 cm von Ihrem Nabel entfernt ist. Verwenden Sie den Bauch nicht, wenn Sie hochschwanger sind.

    2. Öffnen Sie die Kanülenpackung wie auf der Verpackung angegeben. Schieben Sie die Kanülenbaugruppe wie in Abbildung 2 gezeigt in den Kanüleninserter, bis die Kanülenbaugruppe im Inserter einrastet, wobei Sie zwei Klickgeräusche hören. Sie sollten sehen, dass die Kanülenbaugruppe fest mit dem Kanüleninserter verbunden ist und der Inserter fest in der gespannten Position fixiert ist.

    3. Entfernen Sie die Schutzhülle wie in Abbildung 3 dargestellt.

    4. Richten Sie das vordere Ende des Inserters mit der Basis aus, wie in Abbildung 4 dargestellt. Drücken Sie in Pfeilrichtung, bis Sie ein Klicken hören. Drücken Sie nun gleichzeitig die beiden gegenüberliegenden Entriegelungsknöpfe am Inserter und die Kanüle wird in die Basis eingeführt. Hinweis: Beim Drücken der Entriegelungstasten muss die andere Hand gegen den Boden der Basis gedrückt werden, sodass die Basisplatte nicht angehoben werden kann.

    5. Lösen Sie den Inserter von der Pumpenbasis, indem Sie den Knopf unten am Inserter drücken, wie in Abbildung 5 gezeigt. Wenn die Einführnadel oder die Nadelhalterung an der Kanüle verbleiben, entfernen Sie sie vorsichtig von der Infusionsstelle. Setzen Sie die Schutzhülle wieder auf die Kanülenbaugruppe.

    6. Wenn die Nadel im Inserter verbleibt, setzen Sie die Schutzhülle wieder auf die Nadelhalterung. Drücken Sie fest auf die Oberseite des Inserters, um die Nadelhalterung auszuwerfen (Abb. 6) und entsorgen Sie sie ordnungsgemäß.

     

     

    Nützliche Hinweise

    • Eine in der korrekten Position implantierte Kanüle sollte keine Schmerzen verursachen. Überprüfen Sie daher regelmäßig, ob sie in der richtigen Position ist. Die Teflon-Kanüle muss immer vollständig implantiert sein, um 100% des injizierten Insulins zu erhalten.

    • Tauschen Sie das Infusionsset alle 48-72 Stunden gemäß den Anweisungen Ihres Arztes aus.

    • Entsorgen Sie die Insertionsnadel (Nadelhalterung) ordnungsgemäß in einem medizinischen Behälter für scharfe Gegenstände.

    • Kann nicht zur Aufbewahrung oder Infusion von Blut oder Blutprodukten verwendet werden.

    • Nur mit U-100-Insulin verwenden